Der Bonuspunkteplan

Bei uns ist nicht zuletzt wegen des Corona-Lockdowns alles aus dem Ruder gelaufen. Ich ging auf dem Zahnfleisch und die Kinder auch. "Mamaaaa, komm mal!", "Mamaaaaa, Hunger!, "Mamaaaa, hilf mir mal!" - tagein, tagaus. Ohne Pause. Und dann noch Homeschooling! Ich war nicht "nur" Mutter, sondern auch noch Lehrerin. Ohne pädagogische Ausbildung. Ich kann rechnen. Aber ich kann einem Kind nicht zufriedenstellend ERKLÄREN, wie ich es mache.

Zwar haben nun die Schulen endlich wieder auf, doch von einem normalen Alltag sind wir meilenweit entfernt. Dazu kommen die Defizite, die die Kinder während des letzten Jahres erlitten haben. Nicht nur schulisch, sondern vor allem im menschlichen Miteinander.
Und wer muss das auffangen? MAMA!

So kam ich darauf, ein ausgeklügeltes Bonuspunktesystem einzurichten. Das gibt den Kindern Struktur und Halt in einem sich ständig ändernden Alltag (Schule auf, Schule zu, Hobbys ja, Hobbys verboten, Freunde treffen ja, Freunde treffen nein). Zum anderen entlastet es dich als Mutter. 

So funktioniert das Belohnungssystem für Kinder:

Das Belohnungssystem beruht auf zwei einfachen Prinzipien: Kinder lieben Belohnungen und Kinder lieben es, Aufkleber aufzukleben!

Belohnt werden im Bonuspunkteplan zum Einen alltägliche Aufgaben, von denen alle Familienmitglieder profitieren, wie „Tisch abräumen“.
Vieles ist für die Kinder wie Zauberei. Der Tisch ist gedeckt – Zauberei. Der Schrank ist voller sauberer Klamotten – Zauberei. 
Durch das Bonuspunktesystem lernen sie, dass Arbeit dahinter steckt. Und dass die Mutter entspannter ist, wenn sie mit anpacken.

Wir haben bei uns auch Sport mit auf die Liste gesetzt. Die beiden Großen machen Liegestütze, die Kleine macht den „Hampelmann“. Bewegung kommt schließlich derzeit auch viel zu kurz. 

Durch diesen Belohnungsplan muss Mama nicht mehr den Überblick behalten und muss die Kinder nicht ständig daran erinnern, was alles erledigt werden muss. Und die Tage haben wieder etwas Neues, Aufregendes zu bieten! 

Die gesammelten Punkte können schließlich eingelöst werden für Gemeinschaftsaktionen. Für 30 Punkte etwa gibt es  einen Gesellschaftsspiele-Abend mit der ganzen Familie, mit buntem Popcorn. Das Rezept dazu, wie auch zu den anderen Belohnungsideen, findet sich im Buch. 
Die Belohnungsideen im Buch sind übrigens alle Lockdown-tauglich. Ohne Corona-Test und Mund-Nasen-Schutz. Du kannst aber natürlich auch Familien-Ausflüge wie Kino, Indoor-Spielplatz und Badeanstalt mit aufnehmen.


Wie das Bonuspunktesystem genau funktioniert und was Du dabei beachten solltest, erfährst Du in meinem Buch "MAMA MANAGED DIE CORONA-KRISE". 

Entspannte Mama - entspannte Kinder

Übrigens: Mama wird zwar durch das Belohnungssystem entlastet! Aber es macht Sinn, zusätzlich für Entspannung zu sorgen. 
Meinen Lieblingstrick zur Entspannung verrate ich dir hier: